Ich schreibe für Dich, weil mir Antworten als notwendig erscheinen, Antworten auf oft nur halb gestellte Fragen, Antworten auf Ungereimtheiten, Antworten auf Unklarheiten im menschlichen Leben.
Meine Gabe liegt darin, Fragen weiterzuleiten und Antworten zu erhalten, Auffälligkeiten zu bemerken und Strukturen zu erkennen. Und sie liegt darin, Empfundenes in klare Worte umzusetzen. Mein Schreiben ist für mich ein Akt der Liebe, der Liebe zu den Menschen und der Liebe zum Leben. Meine tiefste Freude ist es, wenn Dir dies hilfreich ist.    Sita Hahn

Macht gewähren

Wir sind mächtig und wir gewähren vielem Macht. Dessen sind wir uns nicht ausreichend bewusst. Deshalb leiden wir im Widerstand gegen die Macht anderer. Im Leiden begegnen wir der Ohnmacht. Wir brauchen ein Bewusstsein für das Geschehen, um zu uns selbst zu erwachen....

mehr lesen

der Zusammenhang von Verantwortlichkeit & Schuld

Es gehört zum Tenor unserer Zeit, dass Verantwortung uns als wichtig erscheint. Verantwortungsträger werden gut bezahlt und Verantwortungslosigkeit wird angeprangert. Verantwortung wird abgegeben und Verantwortung wird an sich gerissen, als ob sie eine Ware wäre....

mehr lesen

Wenn Hilfsbereitschaft zur Falle wird

Edel sei der Mensch, hilfreich und weise. Das gehört seit jeher zu unseren Idealvorstellungen vom Menschsein und es gibt Menschen, die sich durch ihre Hilfsbereitschaft wahrhaft auszeichnen. Wir begegnen ihnen mit Bewunderung und Dankbarkeit. Ebenso gibt es Menschen,...

mehr lesen

Das größte Hindernis auf dem Weg zu Dir

….ist ein Fehlen Deines Mitgefühles für Dich selbst. Nur Dein Mitgefühl mit Dir selbst kann Dir die Kraft geben, Deine inneren Wunden und die daraus erwachsenen Schwächen und Fehler, die Du auf dem Weg zu Dir selbst unweigerlich entdecken wirst, zu akzeptieren und vor...

mehr lesen

Das Ego – ist in aller Munde

Das Ego Immer und immer wieder wird es angeprangert. Was nutzt das ganze Gerede um das Ego – die Schuldzuweisung an das Ego? Hilft es irgendjemandem mit seiner Ichhaftigkeit umzugehen, mit seinem Leben besser umzugehen? Wer in diese Welt geboren wird, ist und braucht...

mehr lesen

Schuld und Schulden

Schuld ist ein höchst unangenehmes Gefühl. So unangenehm, dass Menschen sogar die Existenz von Schuld leugnen während wir zugleich in einer Welt leben, die von Schulden (und Krediten) regiert wird. Es erscheint recht absurd, aber irgendwie hat sich Schuld in unserer...

mehr lesen

Erwachen

Erwachen und Erleuchtung Es existiert ein Streben und Sehnen nach Erleuchtung, nach einer Entwicklung, die oft auch „Aufstieg“ genannt wird. Nicht selten verbirgt sich darin jedoch die Suche nach einem Entkommen aus scheinbar unerträglichen Umständen, die Suche nach...

mehr lesen

innere Führung

Sich führen lassen...... von einer inneren Führung, nicht von einer äußeren. Im Außen können nur Menschen andere wahrhaft führen, die auch mit ihrer inneren Führung im Kontakt sind. Wären sie nicht selten, würde unsere Welt ganz anders aussehen. Wie kannst Du Deine...

mehr lesen

Vertrauen und Mißtrauen

Ist unsere Sehnsucht nach Vertrauen und unsere Sehnsucht nach Geborgenheit vielleicht ein und das Selbe? Wie oft hörten wir schon den im Brustton der Überzeugung gesprochenen Satz: „Vertraust Du mir denn nicht?“ Und fühlten wir uns nicht, seltsamerweise, im gleichen...

mehr lesen

die Selbstreduktion

Die Anhaftung ist das, was Dich Deiner Freiheit und Deiner Selbstbestimmung beraubt. Die Anhaftung ist das, worin Du Dich verlierst, wie die Fliege im Netz der Spinne. Du kannst an Deinen Erfahrungen anhaften, an Deinen Empfindungen, an Deinen Gedanken, an Deinen...

mehr lesen

Grenzen sind Berührungsflächen

Grenzenloses ist unfassbar. Grenzenloses ist unberührbar. Wir werden mit Grenzen geboren, aber erst eine Berührung lässt Dich Deine Grenzen erfahren, Deine äußeren Grenzen und Deine inneren Grenzen. Du berührst und Du wirst berührt, innerlich und äußerlich. Deine Haut...

mehr lesen

Schmerz

Jedes einzelne unangenehme Gefühl und sämtliche Dramen oder Kriege in der Welt speisen sich alle aus einer einzigen Quelle. Sie speisen sich aus Schmerz. Die vielfältigen Formen ihres Auftretens erwachsen aus den jeweils unterschiedlichen Umgangsformen mit Schmerz....

mehr lesen

nicht anwesende Väter

In der westlichen Welt leben wir vielfach und oft schon seit mehreren Generationen mit der Abwesenheit von Vätern. Viele sind in den Kriegen gestorben oder körperlich und emotional tief beeinträchtigt aus diesen zurückgekehrt. Andere haben wegen Arbeit und Brot ihre...

mehr lesen

Verletzt?

Was wäre, wenn …. … Du nicht mehr davon reden würdest, verletzt worden zu sein, … Du nicht mehr denken würdest, verletzt worden zu sein? Was wäre, wenn Du anstatt dessen sagen würdest, … dass Du Schmerz empfindest, … dass Du im Inneren Schmerz wahrnimmst? Was würde...

mehr lesen

Deine Möglichkeiten

Die Wahl haben Wie oft hast Du schon geglaubt, keine Wahl zu haben oder nur eine sehr beschränkte Wahl? Was hat Dich Deiner Wahlmöglichkeiten beraubt? Vom Grundsatz her ist alles Denkbare auch möglich. Setzt Du also Deinem Denken Grenzen? Als meine Kinder klein waren,...

mehr lesen

Zum Umgang mit Angst

Angst kann sich hinter vielem verbergen, was Du tust und fühlst. Sie wird solange wie möglich und so tief wie möglich verdrängt und überlagert. Deshalb wird uns oft nicht klar, dass hinter vielen unserer Reaktionen und der von anderen tatsächlich die verschiendensten...

mehr lesen

Die Spur der Notwendigkeit

Kaum ein Gedanke wird so sehr missverstanden wie der der Notwendigkeit oder wird so einseitig betrachtet. Wenn wir von Notwendigkeiten sprechen, geht es uns zumeist darum, einen vorhandenen oder absehbaren Mangel zu beheben, eben darum, eine Not abzuwenden. Auf der...

mehr lesen

Dein Beziehungsmuster

Du suchst nach einem Menschen, der zu Dir gehört, nach der tiefen Nähe zu einem Anderen, nach dem Gemeinsam-Sein, nach der Erfüllung im Miteinander. Du findest es für Momente, vielleicht für Stunden oder gar für wiederkehrende Tage. Du bindest Dich und tust alles für...

mehr lesen

Ist es wirklich Liebe?

Es sind die Schmetterlinge im Bauch, es ist das Sich-voneinander-angezogen-fühlen was uns zu einander führt. Es sind die schönen Zeiten und die glücklichen Stunden miteinander, die wir weiter erleben möchten. Die Zukunft sieht rosa aus und wir nennen es Liebe. Und...

mehr lesen

Anerkennung – eine Mangelware?

Die Suche nach Anerkennung bewegt Dich? Du möchtest beachtet werden und Wertschätzung erfahren? Du leidest darunter, nicht als der Mensch gesehen zu werden, der Du bist? Das Thema der Anerkennung beschäftigt uns nur dann, wenn sie uns fehlt und wenn sie uns fehlt,...

mehr lesen

Deine Macht erkennen

Dein Glaube erlaubt den Dingen ihre Wirkung auf Dich. Dein Glaube ermächtigt sie. Was Du glaubst, dem stimmst Du zu, dem gewährst Du Leben und Wirksamkeit. Was Du glaubst, bestimmt über den Rahmen Deiner Möglichkeiten. Deine Wirklichkeit besteht aus dem, was Du...

mehr lesen

Glücksgefühle

Mit Dir bin ich glücklich und Dich will ich glücklich machen! Nur allzu gerne machen wir unsere Glücksgefühle an einer Person oder an bestimmten Umständen fest. Das erscheint uns als völlig normal. Meist erfuhren und lernten wir das während unserer Kindheit. Mama war...

mehr lesen

Warum Du nicht aufhören kannst, zu kämpfen

Das Wichtige Du wünschst Dir Harmonie? Du wünschst Dir Liebe? Du wünschst Dir Glück? Nichts davon würdest Du Dir wünschen, wenn Du es hättest. Dein Wunsch zeigt also einen Mangel an, ein zu wenig, ein nicht genug. Und all Dein Wünschen kann diesen Mangel nicht...

mehr lesen

der Weg zur Liebe

Der Weg zur Liebe er besteht weder aus der Sehnsucht nach Liebe noch aus der Suche nach einem Dich Liebenden. Die Liebe lässt sich nicht von einem Suchenden finden. Sie will gefunden, aber nicht gesucht werden. Der Weg zur Liebe ist der Weg zu Dir. Du bist Liebe. Der...

mehr lesen

Hilflosigkeit – die unerwünschte Erfahrung

Es gibt sie, die Phasen, die Episoden der Hilflosigkeit. Es gibt sie in jedem Leben und Du kannst sie für Dich nutzen lernen, ihren Sinn für Dich erkennen. Du kannst erkennen, was sie für Dich notwendig gemacht hat. Hilflosigkeit ist die Erfahrung, nichts tun zu...

mehr lesen

Fühlen – berührt sein

Fühlen macht uns aus. Fühlen bewegt die Welt, unsere Welt. Lange bevor wir denken, fühlen wir. Wir erfahren, was uns berührt, was uns umgibt. Aber oft bringt uns, was wir fühlen durcheinander. Das Gefühlte nimmt uns gänzlich ein, ohne Rückhalt, ohne Halt, ohne Rest....

mehr lesen

Die Falle der Imagination

Die Falle der Imagination An vielen Stellen wird die Imagination von etwas Erwünschtem als ein Weg beschrieben, um das Gewünschte ins eigene Leben zu ziehen. Oft wird dabei jedoch gänzlich übersehen, dass unsere "Wünsche", Hoffnungen und Sehnsüchte sich überwiegend...

mehr lesen

die Entfremdung des Gewissens

Die moralische Instanz und die Entfremdung des Gewissens Ein soziales Miteinander ist immer abhängig vom Gewissen jedes seiner Teilnehmer oder Mitglieder. Ohne dieses innere Gewissen kann kein wahres Miteinander funktionieren. Es ist auf unserem Empfinden für Fairness...

mehr lesen

die moralische Instanz

Wie es einst begann...... - eine Geschichte - Erinnerst Du Dich noch daran, wie Dein Vater abends Nachhause kam? (Das ist nicht wirklich der Anfang, aber es ist eine Erinnerung oder für manchen auch nur eine Fiktion, mit der wir gut beginnen können, um ein Geschehen...

mehr lesen

Was Dich unbewusst beeinflusst

Ist es Dir schon einmal widerfahren, dass Du von den Reaktionen oder Taten eines Menschen schockiert, zumindest überrascht oder über sie sogar entsetzt warst? Vielleicht warst Du sogar schon einmal entsetzt über ein eigenes Handeln oder konntest es im Nachhinein...

mehr lesen

Urvertrauen

Warum wird innerhalb der Psychologie davon ausgegangen, dass wir Urvertrauen erwerben müssen und was bedeutet dies für unsere späteren Entwicklungsmöglichkeiten? Welch seltsamer Blick auf ein Kind und auf den Menschen ist das? Im Rahmen meiner Beratungsarbeit habe ich...

mehr lesen

Raum lassen

Kannst Du Raum lassen? Wir sind es gewohnt von Raum gewähren, von Raum halten und von Raum einnehmen zu sprechen. Das alles sind Aktivitäten. Wir wissen mehr oder weniger gut, was damit jeweils gemeint und was zu tun ist. Oft genug wünschen wir uns, dass jemand das...

mehr lesen

der Ursprung des Misstrauens

In Deinem Misstrauen offenbarst Du Dich und begegnest Deiner Wahrheit. Du hältst Liebe für eine universelle Kraft. Du bist Dir sicher, dass Liebe Heilung bringt. Du nickst, wenn Du liest, alles ist Energie. Du stimmst zu, dass alles eine Frage des Bewusstseins ist. Du...

mehr lesen

Dein eigener Weg

Finde Deinen eigenen Weg. Es ist nun mehr als 30 Jahre her, dass mir jemand diesen Satz sagte. Ich drehte und wendete ihn damals hin und her und konnte ihn doch nicht so recht fassen, aber mir war klar, der Rat war zutreffend. Er hatte mich berührt. Mein eigener...

mehr lesen

wenn die Sicherheit fehlt

-Die Suche nach Sicherheit - oder - die Angst, die Kontrolle zu verlieren- Kontrolliert werden muss, was als unsicher bzw. als gefährlich erscheint. Was sicher ist, bedarf keiner Kontrolle. Kontrolle soll der Sicherheit dienen, vor Gefahr sichern. Sie entspringt dem...

mehr lesen

Anteilnahme macht den Unterschied

Anteilnahme macht den Unterschied Die Erfahrung der Anteilnahme wird für dieses Kind entscheidend sein. Sie wird für seinen Lebensweg entscheidend sein. Sie war und ist für uns alle entscheidend. Anteilnahme brauchst Du, um mit Deinem Start in ein körperliches Leben...

mehr lesen

inneres Wachstum

Ziele bedürfen der Klarheit und Konsequenz. Wenn Du ein Ziel erreichen willst, bedarf es dafür Deiner Entscheidung für dieses Ziel. Willst Du Dich für inneres Wachstum entscheiden? Klarheit ist die Voraussetzung für eine Entscheidung. Konsequenz ist sodann das...

mehr lesen

Erfahrung

Wie kannst Du damit leben? Wird es irgendwann besser? Das sind Sätze, die wir aussprechen, wenn uns etwas schockierendes widerfahren ist, etwas, das unser Lebensgefüge in Frage stellt. Das kann etwas sein, das uns getan wurde und auch etwas, das wir selbst getan...

mehr lesen

Mitgefühl

Wünschst Du Dir Mitgefühl oder leidest Du unter Mitgefühl? Beklagst Du den Mangel an Mitgefühl? Mitgefühl eint beständig alle Lebewesen. Kannst Du das nicht glauben, wenn Du in die Welt hinausschaust? Dann leidest Du unter einer Trennung und Deine Vorstellung von...

mehr lesen

Selbstfindung

Niemand begibt sich auf die Suche nach sich selbst, der sich nicht auf irgendeine Weise uneins fühlt. Der Weg zu sich selbst, ist der Weg in ein Einssein, mit sich und der Welt. Deine Suche nach Dir verlangt nach Integration. Je weniger Du Dich als ein Selbst...

mehr lesen

Gedanken und Gefühle – ein Wechselspiel –

…. denn das Denken der Gedanken ist ein gedankenloses Denken..... So oft hörte ich das Sprichwort, von dem obiges Zitat ein Ausschnitt ist, von meiner Mutter und es hat mich wachgerüttelt, hat mich beschäftigt. Heute bin ich mir sicher: Gedanken sind nicht mit Denken...

mehr lesen

Geben ohne annehmen, geht nicht.

Geben ist seeliger denn Nehmen????? Warum macht das Geben dann nicht immer wirklich Freude oder warum erwächst daraus manchmal sogar Enttäuschung? Ist Dein Geben auch ein Schenken? Bei manchem dient das Geben einfach dem angenehmen Gefühl des Gut-Seins oder auch einer...

mehr lesen

Warum wir etwas persönlich nehmen

.... oder warum uns der notwendige Abstand so oft fehlt. Der alltägliche Ablauf: Jemand sagt etwas, tut etwas oder verhält sich auf eine gewisse Weise und wir fühlen uns unmittelbar davon betroffen. Wir reagieren auch unmittelbar. Wir fühlen uns selbst in Frage...

mehr lesen

zum Umgang mit Erwartungen……

Weihnachten ist für viele auch eine Zeit, in der es gilt, mit Erwartungen umzugehen, eigene Erwartungen an sich und andere, Erwartungen der Eltern, der Partner, der Familie. Erwartungen erreichen uns zumeist auf sehr subtile Weise und sie erreichen uns um so besser,...

mehr lesen

Was Du loswerden willst….

Was Du loswerden willst, wird zurückkommen. Es kommt vielleicht in veränderten Form zurück, aber es kommt zurück. Es kommt solange zurück, bis Du es innerlich erlöst hast. Es verlangt Wiedergutmachung von Dir, es dürstet nach Deiner Anerkennung seiner Existenz. Es...

mehr lesen

Mit Aggression umgehen

Folge 1 So lange Du noch Verletzungen in Dir trägst, wirst Du auch mit Aggressionen umzugehen haben. Es können Aggressionen sein, die Du selbst hegst, Aggressionen, die Dir entgegen gebracht werden oder auch in den Körper verschobene Aggressionen, die Dir allgemein...

mehr lesen

Ist das wirklich wahr?

Ist das wirklich wahr? Glaube, Ablehnung, Projektion, Illusion, Erwartung und Enttäuschung Dass wir sie glauben, macht eine Wahrheit für uns wirksam, aber es scheint für den Glauben zweierlei Maß zu geben. Einerseits sind wir uns sicher, dass der Glaube Berge...

mehr lesen

Hochsensibel leben

Hochsensibel leben, etwas, das gelernt werden will. Hochsensible Menschen leben überwiegend in dem Empfinden, von auf sie einwirkenden Eindrücken geradezu hinweggespült zu werden. Wo in all dem sind sie selbst? Wo können sie sich finden? Wo können sie ihrer selbst...

mehr lesen